Diesen Blog durchsuchen

Freitag, 28. Juli 2017

[Filmkritik] Road to your heart

Hallo an alle Filmfreunde,

heute habe ich mal wieder einen sehr schönen und doch seichten Film für euch. Es ist irgendwie ein Roadmovie, der 112 Minuten andauert und 2014 erschien. Er wird als Abenteuerfilm betitelt, aber naja, irgendwie ist er eben ein Drama und gut.

Für die deutsche Ausgabe wurde noch der Zusatztitel "Fünf Tage bis Kapstadt" gefunden. Der Film spielt in Afrika und ich bin mir sicher, er wurde auch original afrikanisch produziert. Was an sich etwas ist, was ich glaube noch nie gesehen habe.

Basson, gespielt von Ivan Botha, hat von seinem verstorbenen Vater einen Auftrag bekommen. Diesen muss er erfüllen, wenn er das Unternehmen erben will. Die beiden hatten schon immer verschiedene Ansichten wie das Unternehmen zu führen ist und daher muss Basson sich die Übernahme auch erarbeiten, anstatt sie in den Schoß geworfen zu bekommen. Diese Reise, hat sein Vater gehofft, bringt ihm der Realität eines Familienunternehmen etwas näher.

Dabei trifft er auf Amory, gespielt von DonnaLee Roberts, die einen Platten in der Wüste hat und er ihr natürlich hilft, wenn sie ihn mit nimmt. Zufällig ist Amory einverstanden den Fremden mitzunehmen.

Achtung jetzt könnte es spoilern: Man checkt wirklich null, wer hier welches Spiel spielt und ich persönlich hatte schnell ganz falsche Gedanken zu dem Verhalten Amorys. Auch Basson kann es nicht fassen und dies war so gut gespielt, dass ich ihm richtig geglaubt habe, dass er es wirklich nicht wusste, aber natürlich ist er einfach ein klasse Schauspieler.

Für mich waren beide zwar völlig unbekannt, aber die Leistung war wundervoll und passend für die Geschichte. Es ist am Anfang nach einer kurzen Aufregung recht ruhig und wir bewegen uns langsam durch Afrika. Dann irgendwann ab der Hälfte wurde es für mich etwas konfus und ich wusste nicht mehr in welche Richtung das Ganze jetzt gehen soll. Dann ging plötzlich alles sehr schnell und die Geschichte bekam richtig Schwung den ich so gar nicht erwartet hatte und sicher ließe sich sagen, endlich war da mal etwas mehr los, doch mich hat es wirklich ein wenig gestört. denn ich mochte sehr die Stimmung von Beginn an.

Der Film und die Stimmung wurden unglaublich gut durch die Einfachheit und altmodische Art der Umgebung und Landschaften sowie Nebencharakteren. Es war sehr stimmig und rund und einfach schön anzusehen.

Die Geschichte ist mir im Kopf geblieben und ich mochte sie wirklich sehr. Das ist so ein Film den ich immer wieder schauen könnte und mich einfach tierisch über die ganzen Gefühle freuen. Für solche Momente wo ihr auch so was wollt, möchte ich euch den Film sehr empfehlen. Mehr gibt es nicht zu sagen,

eure Blue Diamond.




Mittwoch, 26. Juli 2017

Fliedersommer

Hallo ihr Lieben,

und schon habe ich einen neuen Schnulli für euch, den ich vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe und sehr sehr glücklich darüber bin.

Fakten:
  • Autorin: Cathy Bramley
  • Übersetzerin: Franziska Heel
  • Roman
  • 2017 erschienen
  • 448 Seiten
  • Heyne Verlag
  • Preis: 9,99€
Klappentext:
"Holly Swifts größter Traum wird wahr, als ihr eine Stelle auf Wickham Hall angeboten wird. Gemeinsam mit Ben, der Hollys Herz auf Anhieb höherschlagen lässt, organisiert sie die schillernden Sommerfeste und Hochzeiten auf dem prächtigen Anwesen, das Zeit ihres Lebens ein besonderer Ort für sie war. Bereits als Kind ist sie durch die Gärten und Gänge des Schlosses gewandert. Doch welche Geheimnisse das Gemäuer wirklich für sie bereithält, muss Holly erst noch erfahren ..."

Leider mag ich den Klappentext überhaupt nicht. Auf der einen Seite verrät er viel zu viel und auf der anderen ist er überhaupt nicht authentisch. Dieses ganze Buch strotzt aber gerade zu vor Authentizität und Freude. Allein dieses Cover ja, darin muss man sich doch einfach verlieben!

Die Geschichte von Hollywood ist eine ganz wunderbare. Nachdem sie beschlossen hat ihre Mutter die unter Zwängen leider nicht allein zu lassen, braucht sie natürlich auch einen Job in der Nähe. Welch schöner Zufall dass das Traumschloss gerade nach Unterstützung für seine Veranstaltungen sucht. Holly überzeugt und wird schnell unersetzlichfür die Anwohner und Mitarbeiter. Irgendwann lernt sie auch den Sohn der Herrschaften kennen für die sie arbeitet. Es beginnt ein Katz und Maus Spiel.

Natürlich ist die Geschichte ganz modern und wir reden hier nicht von wirklichenUnterschieden zwischen den Herrschaften und ihren Angestellten. Im Gegenteil alle werdengehört und jede Person ist wichtig für den Erhalt des Schlosses.

Das kleine Geheimnis wovon der Klappentext erzählt gibt es zwar doch bauscht er es sehr auf. Also erwartet da bitte nicht zu viel.

Holly und Benedict sind zwei ganz wunderbare Charaktere. Die Ehrlichkeit und Direktheit macht mir bei beiden am meisten Spaß. Sie sind liebevoll und sagenhaft schön verkitscht. Das ist es doch irgendwie auch was einen Schnulli erst zum Schnulli macht oder?

Ich habe dieses Buch geliebt. Es liest sich federleicht. Es ist wunderschön ausgestaltet unddie Charaktere ein Traum. Von dieser Autorin möchte ich unbedingt mehr lesen. Könnt ihr mir was empfehlen?

Eure Blue Diamond.


Montag, 24. Juli 2017

Booktubeathon TBR

Hallo meine Lesemäuse,

ich habe endlich mal eine Woche frei, wenn ein großer Readathon startet. Daher habe ich beschlossen, dieses Jahr tatsächlich teilzunehmen. Heute möchte ich euch kurz meine Pläne berichten, denn der Booktubathon startet heute! Er geht eine ganze Woche und ich habe mir auch einiges vorgenommen. Macht ihr auch mit?


Die Challenges und Bücher:

1) Read a book with a person on the cover.
Ich habe dafür The Body Book with Cameron Diaz ausgesucht, denn ich will es schon sehr lange lesen, aber komme einfach nicht dazu. Das Buch hat 260 Seiten und ich möchte eigentlich jeden Tag ein bisschen davon lesen. Um das Buch in der Woche zu schaffen, muss ich 37 Seiten am Tag lesen. Das erscheint mir durchaus machbar.

2) Read a hyped book.
Hier muss Shatter Me von Tahereh Mafi endlich dran glauben. Die Reihe habe ich schon eine Weile im Regal stehen, weil sie früher so hoch gelobt wurde. Inzwischen gilt es ja eher als Guilty Pleasure, aber ich will dennoch mal sehen, was nun dahinter steckt. 338 Seiten bietet der erste Band. Dieses Buch werde ich mir aber für das Ende der Woche aufheben, da ich die Reihe dann eventuell direkt weiterlesen will.

3) Finish a book in one day.
Dafür habe ich die Kleine Katze Chi ausgewählt, ein Comic, der sehr mangaartig daherkommt. Das Büchlein habe ich schon anderthalb Jahre im Regal stehen und langsam wird es wirklich peinlich, dass ich es noch nicht gelesen habe. Die liebe Blue hat es mir letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt. 162 Seiten dick ist das Buch, aber sollte doch schnell erledigt sein.

4) Read about a character that is very different from you.
Dieses Buch steht ganz oben auf meiner Prioritätenliste, da ich es aus der Bibliothek ausgeliehen habe und es bald abgeben möchte. Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder handelt von einem Jungen, der vermutlich noch recht jung ist. Außerdem sprechen Bilder zu ihm. :D Ich denke, er ist doch sehr anders als ich. Ganze 351 Seiten warten da auf mich.

5) Finish a book completely outdoors.
Ok, ich bin wirklich kein Mensch, der gern draußen ist, aber gelegentlich sitze ich schon auf dem Balkon und lese. Ausgesucht habe ich Das unheimliche Labor aus der Gänsehautreihe von R. L. Stine. Ich habe die Bücher als Kind so geliebt und rereade sie gelegentlich. Dies ist das 3. Buch der deutschen Ausgaben und damit als nächstes dran. Mit 122 Seiten kann ich das tatsächlich draußen schaffen.

6) Read a book you bought because of the cover.
Bei dieser Challenge hatte ich wirklich Probleme, denn ich kaufe Bücher nie nach dem Cover. Ich habe mich nun aber für Eine Kiste explodierender Mangos von Mohammed Hanif entschieden, denn das Cover ist so schön gelb, und außerdem sind eine Mango und eine Krähe abgebildet. Beides mag ich sehr gern, und irgendwie sieht es einfach sommerlich aus. Ich bin wirklich gespannt, was mich da erwartet, aber mit 379 Seiten ist es fraglich, ob ich das Buch überhaupt unterbringen kann.

7) Read seven books.
Ein Buch, das ebenfalls für Challenge 6 einstehen könnte, ist Roverandom von J. R. R. Tolkien. Ich habe die Ausgabe aus der Treasure Box und die ist einfach wunderschön. Tolkien ist mein Lieblingsautor und ich bin gespannt mal etwas anderes als Herr der Ringe von ihm zu lesen. Diese Geschichte hatte er für seine Kinder geschrieben. Mit 168 Seiten ist das Buch durchaus dünn und damit machbar für mich.

Beginnen werde ich die Woche also mit dem Body Book und Charlie Bone. Dazwischen schieben kann ich dann nach Bedarf Roverandom, Chi und das Gänsehaut-Buch. Hintenan stehen Shatter Me und Eine Kiste explodierender Mangos. Ich schätze, dass ich 3-4 Bücher davon schaffen werde in der Woche, aber natürlich können immer Termine und Freunde dazwischenkommen. Wir werden sehen. :D Wenn ihr mitmacht, lasst es mich doch wissen. Vielleicht können wir über Twitter oder ähnliches ein bisschen darüber quatschen.

Bis bald,
Eure Kitty Retro